Technik / Originalzustand / Karosserie

Nach dem sperrige Anbauteile wie Seitenbacke, Sitzbank usw. abmontiert sind kommt man schön an die neuraligschen Stellen wo sich der Dreck gut sammelt ran. Obwohl der Dreck für die Konservierung der Karosserie nicht so schlecht ist, sieht es einfach gammelig aus. Zu dem hat die Kombi aus Strassendreck und Ölgemisch einen unangenhemen Geruch der in geschlossenen Räumen gewöhnungsbedürftig ist..ergo alles muss mühsam mit einem Holzsteckerl abgekratzt werden. Was sich zum verdünnen des Drecks recht gut eignet ist ein Bremsenreinger. Er löst den Dreck gut an und durch seine Sprüheigenschaft kommt er auch die die unmöglichsten Stellen ran. Grundsätzlich würde ich aber immer die Lackverdräglichkeit prüfen! Denn was beschädigt oder weggewaschen ist, ist unwiederbringlich!

Von reinigen mit einem Dampfstrahler oder mit dem Schlauch rate ich ab. Das bringt nur unnötige Feutigkeit in die Karosserie und der hohe Druck kann bei unachtsamkeit den Lack beschädigen.

 

Geputzt und überarbeitet wird überall...auch im Inneren, denn durch die dieversen Öffungen für Kabelduchführungen usw. sammelt sich der Dreck überall an.